Pflichtunterricht (8.-11.Klasse)

Das Fach Chemie wird in den Klassen 8, 9, 10 und 11jeweils zweistündig unterrichtet.
In unserem Unterricht spielt das Experiment eine zentrale Rolle, sowohl bei der Erarbeitung neuer Inhalte als auch in Übungsphasen.
Die starke experimentelle Ausrichtung werden befördert durch
- das Fachraumprinzip (alle Stunden finden ich Chemieräumen statt),
- die gute sachliche Ausstattung (Schülerarbeitssets, eine große Chemikalien- und Gerätesammlung)
- die kleinen Gruppengrößen durch eine Klassenteilung (aus zwei Klassen werden drei Gruppen gebildet) und
- durch eine äußere Differenzierung in G- und E-Kurse

Zunehmend werden digitale Medien eingesetzt. Seit 2017 sind alle unsere Fachräume mit interaktiven whiteboards ausgestattet, zudem gibt es mobile Laptopwagen, mit denen alle Schüler ein eigener Rechner im Unterricht zur Verfügung steht.
Die experimentelle Ausrichtung und auch der Medieneinsatz sind in unserem SchiC festgehalten.

Kursunterricht (12.+13.Klasse)

Die Grundkurse bilden einen wichtigen und beständigen Teil des Kursangebotes unserer Schule, denen es werden jedes Jahr mehrere Kurse eingerichtet. Wie auch schon in der Mittelstufe sind Experimente eine wichtige Form der Erkenntnisgewinnung. Die sehr gute Ausstattung mit Sets und Experimentierkoffern, z.T. gefördert durch den Fonds der chemischen Industrie, ermöglicht dabei die Durchführung anspruchsvoller und aufwendiger Experimente.

Seit wenigen Jahren gibt es auch wieder einen Leistungskurs. Die Fachinhalte können in den recht kleinen Kursen gut erarbeitet werden. Auch hier bildet in viel eigenständigerer und komplexerer Form die experimentelle Erarbeitung einen Schwerpunkt. Die überaus guten Ergebnisse im Zentralabitur (Daten) sind uns Bestätigung und Ansporn zugleich.