Die Klasse 7-23 (MINT) beendete ihr Projekt zum Aufbau der Atmosphäre mit dem gelungenen Start eines Wetterballons. Der Aufstieg erfolgte in Stölln, vom ersten Flugplatz der Welt!

Ballonstart 2

Der Ballon transportierte in einer Sonde verschiedene selbst entwickelte und realisierte Experimente, z.B. Samen, um deren anschließende Keimfähigkeit zu testen, und einen selbst gebauten Sensor zur Messung der UV-Strahlung. Natürlich flog auch eine Kamera mit, um alles zu dokumentieren.

 

 

Der Ballon stieg 35km hoch und damit bis an den Rand des Weltalls. Man sah das Schwarz des Weltalls und die Erde als große Kugel!

Weltallbild

 

 

 

Nach dem Platzen gelangte die Sonde am Fallschirm sicher auf die Erde zurück und landete (knapp!!!) neben der Autobahn, wo sie schnell geborgen werden konnte.

Landung nahe Autobahn

Weitere Informationen, kleine Videos und auch die Auswertung der Daten finden sich hier.

      

SESB Logo rgb 200          ups logo          ExEuBi Logo claim          mzs logo schule 2019 web  

AFZ          DELF Logo          patch JD 2019 rgb          logoModuleV

arolsen archives logo rgbabiBac